Naturprodukte-Tipps – Die Kraft der Natur

NEWS AUS DER SCHWEIZ

Advertorial

Kraft der Natur

Verbraucher in der Schweiz sind erstaunt über Sonderaktion von CBD-Hanföl. Das wird der Hanfindustrie nicht gefallen!


CBD ist nun seit ca. 4 Jahren auf dem Schweizer Markt erhältlich und gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Vorallem CBD-Öle sind mit Abstand am weitesten verbreitet.

SCHWEIZER FIRMA VERSCHENKT CBD-ÖL

Seit kurzem gibt es in der Schweiz eine Sonderaktion von der Firma CBD MED Schweiz Handels GmbH aus Aadorf, die sich dazu entschieden hat kostenlose Probeflaschen von CBD-Ölen zu vergeben. Einwohner aus der Schweiz haben für kurze Zeit die Möglichkeit diese gegen 9.- Portokosten zu beziehen – die Portokosten fallen aber weg, sollte man sich für ein weiteres Produkt entscheiden.


Das klingt aufs Erste nach einer unglaublichen Nachricht, deshalb sind wir dieser Sache auf den Grund gegangen.

Man sieht auch auf der Webseite, dass es bereits viele zufriedene Kunden gibt. Nun hat sich die Firma dazu entschieden, eine solche Aktion durchzuführen. Geschäftsführer Andrin Dünner sagt dazu:

„Wir sind der Meinung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, die Vorzüge unserer Produkte kennenzulernen. Wir wissen aus unserer mehrjährigen Erfahrung, was für enormes Potential in diesem Naturprodukt steckt. Deshalb bieten wir diese Woche eine stark limitierte Anzahl von unserem 6%-igen CBD Hanföl zur kostenlose Probe an.“

Legales CBD-Hanföl mit einem Gehalt von 6% CBD. Jetzt als kostenlose Probe anforden und unverbindlich testen. Sonderaktion der CBD MED Schweiz Handels GmbH. Sichere dir noch heute dein Produkt.


Über die Firma

Die CBD MED Schweiz Handels GmbH mit Sitz in Aadorf, im Kanton Thurgau, beschäftigt sich seit rund 3 Jahren intensiv mit dem Thema Cannabis. Als eine der ersten auf dem CBD Markt in der Schweiz sind sie bekannt für hochqualitative CBD-Tropfen/ Hanföle aus Schweizer Bio-Anbau. Was gemäss diversen Kundenfeedbacks für grosse Beliebtheit dieser Firma sorgt, ist die sympathische & liebevolle Kommunikation und einen einzigartigen Kundenservice.

Im November 2019 von Ktipp getestet

Die Konsumentinfo AG (Ktipp) hat Ende letztes Jahr 20 Hersteller und Händler auf die richtige Deklarierung überprüft. Die Ergebnisse waren erschreckend. Von 20 getesteten Produkten sind 7 Hersteller durchgefallen, weil Sie den falschen CBD/ THC Gehalt angegeben haben. Darunter Apotheken und der grösste Händler der Schweiz. Die 2 getesteten Produkte vom Thurgauer Hersteller schnitten sensationell ab und es gab absolut nichts zu bemängeln.

Mit einem Klick aufs Bild wirst du zur Webseite mit dem Sonderangebot weitergeleitet.

Der Unterschie von CBD und THC?

Was also ist der Unterschied zwischen CBD und THC? Beide haben signifikante Eigenschaften, doch im Gegensatz zu THC wirkt CBD niemals psychoaktiv. Das heisst es entsteht keinerlei berauschende Wirkung. Das liegt daran, dass CBD und THC bei allen Gemeinsamkeiten auf unterschiedliche Weise auf die Rezeptoren im menschlichen Körper wirken.

Jeder Mensch und jedes Säugetier besitzt ein Endo (körpereigenes) Cannabinoid-System

Das Endocannabinoid-System (ECS) wurde 1992 durch ein Forschungsteam des National Institute of Mental Health (NIMH, Bethesda, Maryland/USA) entdeckt. Das ECS wurde nach den Wirkstoffen der Cannabispflanze, den Cannabinoiden benannt. 


Cannabinoid-Rezeptoren – die Signalempfänger 

Bisher wurden zwei Cannabinoid-Rezeptortypen identifiziert: der hauptsächlich auf Neuronen lokalisierte CB1-Rezeptor und der hauptsächlich auf Zellen des Immunsystems angesiedelte CB2-Rezeptor. Darüber hinaus gibt es Hinweise auf die Existenz weiterer, noch nicht identifizierter Rezeptoren.

1.) CB1-Rezeptoren gibt es zwar im gesamten menschlichen Körper, sie sind aber vorwiegend im Gehirn und im Rückenmark, das heisst im zentralen Nervensystem, anzutreffen. Sie konzentrieren sich in Regionen, die mit den Verhaltensweisen verbunden sind.

2.) CB2-Rezeptoren kommen typischerweise konzentriert in Immunzellen, im Magen-Darm-Trakt und im peripheren (äusseren) Nervensystem vor.